Diese 5 Punkte sollte man vor einem Pressebesuch erledigen

Heute hatte sich wieder einmal die Lokalpresse angekündigt um einen kleinen redaktionellen Beitrag über Christoph Dengler Schreibgerätedesign zu bringen. Solche Termine kann man einfach auf sich zukommen lassen, aber geschickter ist es sicher, sich Gedanken darüber zu machen, was man eigentlich rüberbringen will, wenn man die Gelegenheit hat auf diese Weise nach außen sichtbar zu werden. Folgende Schritte habe ich daher unternommen, welche sich auf die meisten anderen Geschäftsideen übertragen lassen.

1. Termin festlegen

Das mag selbstverständlich klingen, aber es ist trotzdem von Bedeutung. Da man sich gewissenhaft vorbereitet, sollte der verbindliche Termin dafür sorgen, dass man mit seinen Vorbereitungen auf den Punkt fertig ist. Dabei können auch Aspekte wie die Tageszeit eine Rolle spielen, wenn z.B. Fotos im Freien gemacht werden sollen.

Da meine Tätigkeit vor allem in der Werkstatt bei Kunstlicht stattfindet, war 10.00 Uhr am Morgen eine gute Zeit.

2. Für Ruhe Sorgen

Hier meine ich zwei Punkte. Zum einen muss sichergestellt werden, dass der Pressebesuch ohne jegliche Ablenkung stattfinden kann, damit es auch zu einem guten Ergebnis führt. Telefon, Handy, Kinder etc. haben zu dieser Zeit Sendepause. Zum Glück konnte ich heute Annie zur Nachbarin geben, bei der sie auch sonst untergebracht ist, wenn meine Frau und ich beruflich verhindert sind.

Genauso wichtig ist es, dass kein Zeitdruck entsteht. Den Journalisten kann man ruhig im Vorfeld fragen, wieviel Zeit er eingeplant hat, um ihm mitzuteilen, ob man das für ausreichend hält. Vor allem wenn man gerne mal in einen wahren Redefluss verfällt (wie ich zum Beispiel) sollte man sich nicht selber dem Druck aussetzen schnell fertig werden zu müssen.

Pressebesuch

Kerstin Weinzierl ist eine Journalistin der Chamer Zeitung mit sehr viel Erfahrung, ich kenne sie seit vielen Jahren.

3. Wichtige Inhalte zu Papier bringen

Ein Presseartikel ist an Außenwirkung nicht zu unterschätzen. Umso elementarer ist es, die Kernaussagen die einem wichtig sind alle zum Ausdruck zu bringen. So verhindert man sich naher zu ärgern, dass man die Sachen die für einen von Bedeutung sind nicht ins Gespräch eingebracht hat.

Mit Christoph Dengler Schreibgerätedesign möchte ich meinen Kunden die Gelegenheit bieten einmalige Schreibgeräte ihr Eigen zu nennen. Die Schlagworte edel, ehrlich und echt erscheinen sogar im Logo. Diese Worte wollen natürlich mit Leben gefüllt werden, sonst sind sie nur leere Floskeln.

Ein extra Schriftstück sollten Sie anfertigen, dass Sie dem Medienvertreter nach dem Gespräch mitgeben können. Darauf finden Sich Ihre Kontaktdaten für Rückfragen, sowie die Adressen zum Internetauftritt, Facebook-Fanpage etc.

4. Ordnung schaffen

Klingt auch selbstverständlich, aber gerade wenn man nicht der ordentlichste Typ ist und auch noch Kinder am Start hat, ist die Zeit nicht zu unterschätzen, die man bei einem Termin im Haus benötigt, um alles optisch in einen Zustand zu bringen, bei dem man sich selbst und seine Besucher wohl fühlen kann. Dazu gehört beim Termin in den eigenen Räumlichkeiten natürlich auch das Bereitstellen von Getränken. Die eigene Frisur noch einmal in Augenschein zu nehmen kann auch nicht schaden, zumindest wenn man im Gegensatz zu mir noch über wirklich nennenswertes Haupthaar verfügt.

5. Anschauungsmaterial vorbereiten

Der Gesprächspartner soll einen Eindruck von dem bekommen, was man macht und warum das etwas Besonderes ist. Egal, ob es sich dabei um Handwerkliches oder weniger Greifbares handelt. Die Aufgabe ist es, seine Leidenschaft fassbar zu machen, damit das ganze wiederum in dem entsprechenden Medium auch zum Ausdruck kommen kann. In meinem Fall habe ich einen Füller  angefangen und bei dem heutigen Termin einfach weiterbearbeitet. Wenn kein Werkstück zur Verfügung steht, zum Beispiel bei einem Coach, dann könnten z.B. Fotos oder PowerPoint dem Interviewer einen Eindruck der eigenen Tätigkeit vermitteln.

Füller aus karelischer Maserbirke

Ein Rohling aus karelischer Maserbirke kam heute als Anschauungsbeispiel zum Einsatz.

Nachtrag vom 17.01.2015

Heute habe ich den für den Pressetermin begonnen Füller fertiggestellt. Er besteht aus einem 10 kt vergoldetem Pen Kit. Bei dem Holz handelt es sich um karelische Maserbirke, welches ich mit einem sehr robusten Lack versiegelt habe.

Maserbirke3

Der fertige Füller in seiner ganzen Pracht

Maserbirke2

Sowohl im Holz als auch im Pen Kit findet sich ein schöner Hell/Dunkel-Kontrast

Maserbirke1

Eine spezielle Behandlung macht die Maserung optimal sichtbar

 


Hier der Link zu einer Sendung über meine Schreibgeräte beim lokalen TV-Senders TVA: Ostbayern persönlich

Link zu einem Artikel ebenfalls über mein Geschäft in der Mittelbayerischen Zeitung

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.