Meine Erfahrung im Direktvertrieb mit AMC

Vielleicht hast Du Dich auch schon einmal gefragt, ob Du im Direktvertrieb erfolgreich sein könntest. Weil das bei mir auch so war, habe ich jetzt einfach mal ein paar Wochen den Selbstversuch gestartet.

Mein Warum

Dieser Sommer sollte für mich eine große Phase der Orientierung sein. So habe ich also meinen gut bezahlten, sicheren Job in Regensburg, bei einer IT-Firma, gekündigt, um Zeit und Muße zu haben.
In dieser Zeit wollte ich in mich und natürlich auch in meine Familie hineinhören, um herauszufinden, wo es denn künftig hingehen soll.
Neben den Schreibgeräten, fasziniert mich schon seit ein paar Jahren der Gedanke, im Direktvertrieb zu starten. Mitte Juli bin ich dann diesen Schritt gegangen.

Warum AMC

AMC ist Weltmarktführer im Direktvertrieb von Edelstahlgeschirr, eine deutsche Firma und hat über 16 Mio. Kunden weltweit. Ich selbst habe AMC genauer im letzten Sommer kennen gelernt, bei einem Kochtreff beim Nachbarn. Der Mann, der diesen Kochtreff durchgeführt hat war ein gewisser Jakob, mit dem ich mich von Anfang an blendend verstanden habe. Schon damals haben wir uns darüber unterhalten, wie es denn wäre, mit AMC im Direktvertrieb zu arbeiten.

Nach dem Kochtreff bei uns zu Hause 2016

Nach dem Kochtreff bei uns zu Hause 2016

Während der Zeit nun, da dieser Gedanke in mir schwelte, war die ganze Zeit klar, wenn, dann mit AMC als Marke, und mit Jakob als Lehrmeister und Mentor.
Im Juli habe ich also den Jakob kontaktiert und ihm gesagt, dass ich nun starten möchte. Er hat mir versichert, dass er sofort alles liegen und stehen lässt um genug Zeit und Raum zu haben. Also in den nächsten Tagen ein paar Formulare ausgefüllt und schon war ich dabei.
Mehr zu AMC unter https://www.kochenmitamc.info/
AMC ist ein absolutes Lifestyle-Produkt, da es Gesundheit und Ernährung adressiert. Kaum ein Bereich in der freien Wirtschaft, der ähnliche Zuwächse verbuchen kann.

Die wichtigsten Bestandteile der Musterkoffer, die einem von AMC zur freien Verfügung gestellt werden

Die wichtigsten Bestandteile der Musterkoffer, die einem von AMC zur freien Verfügung gestellt werden

Die 3 Aufgaben

Ein Vertriebsmitarbeiter von AMC hat tatsächlich nur genau 3 Aufgaben.

Kochtreffs vereinbaren

Das sogenannte Buchen. Zunächst vereinbart man Kochabende natürlich bei Freunden und Bekannten. Bei den Kochtreffs geht es tatsächlich nur um ein gemütliches Beisammensein im Zeichen bewussten und gesunden Essens. Es gibt keine Preise und keinen Verkauf, dafür aber attraktive Geschenke für die Gastgeber und Gastgeberinnen. Mit der richtigen Gesprächstechnik ist das vereinbaren von Kochtreffs ein Kinderspiel. Optimal ist es, wenn bei den Kochtreffs dann noch 2-3 andere Paare oder gerne auch Einzelpersonen anwesend sind, unabhängig davon, ob sie AMC schon kennen oder sogar zu Hause haben. Meine Bekannten haben durchwegs sehr positiv reagiert, da sie wissen, dass ich mich schon lange mit Ernährungsthemen beschäftige und auch leidenschaftlich, gut und gerne esse.
Gestartet bin ich zufällig, während ein sog. Buchungswettbewerb lief. Man sollte an einem Tag möglichst viele Kochtreffs vereinbaren. Also bin ich am Samstag mit meinem Coach losgezogen und habe die ersten 8 Treffs ausgemacht und somit gleich zum ersten Mal einen Preis gewonnen.

Kochtreffs durchführen

Die Kochabende beginnen in der Regel zwischen 18 und 20 Uhr. Klar, hier dringt man in das Allerheiligste einer anderen Familie ein, somit sind hier etwas Feingefühl und ein sauberer und sicherer Auftritt wichtig. Nach der Begrüßung der Gäste kocht man auch schon los. Mit persönlich ging das ab dem ersten Mal recht locker von der Hand, da ich schon bei mehreren Vorführungen war und von dem Produkt einfach begeistert bin. Dadurch, dass ich immer dieselben Sachen koche, ist sichergestellt, dass alles immer gelingt, und dass natürlich die Produktvorteile besonders gut zur Geltung kommen. Braten ohne Fett mit sehr wenig Engergieaufwand oder Kochen von Gemüse mit fantastischem Geschmack sind Dinge, die man gesehen haben muss und die auch ohne besonderes, eigenes Zutun für Begeisterung sorgen.

Je öfter man ein Kochtreff durchführt, umso sicher wird man in dem, was man tut

Wenn ein paar Männer mit dabei sind bringe ich immer 5 Liter Bier mit, das kommt natürlich gut an, genauso wie ein hochwertiges Gastgeschenk für die Dame des Hauses am Ende. Schließlich werden noch Termine mit den Gastgebern und Gästen für Nachgespräche am nächsten oder übernächsten Tag vereinbart.

Die Küche ist meist das Allerheiligste in fremden Haushalten

Nachinformieren

In der Regel zieht man als AMC Vertreter so ab Nachmittag los, um seine Nachgespräche zu erledigen. Hier besucht man noch einmal die beteiligen Personen der letzten Kochtreffs, klärt offene Fragen und findet heraus, was besonders geschmeckt, gefallen und begeistert hat. Aufgrund des Produkts kann man sich hier darauf verlassen, stets in sehr angenehmer Atmosphäre empfangen zu werden. Am Ende des Gespräches kommt es fast immer zu der Frage, was denn dieses Geschirr kostet. Ich persönlich habe auch immer erst zu diesem Zeitpunkt die Verkaufsmappe aus dem Auto geholt und das Verkaufsgespräch geführt. Erfahrungsgemäß ordert jeder dritte Gesprächspartner etwas von AMC, sei es Ergänzungen zum bestehenden Geschirr oder gleich ein Sortiment zum Start.
Auch ich als unerfahrener AMCler kann diese Quote bestätigen.

Turbulente Tage auf der MESSE

Im August war ich 6 Tage lang auf der Ostbayernschau in Straubing aktiv. Während den langjährigen Mitarbeitern von Kunden praktisch die Bude eingerannt wird, musste ich als Neuling sehr viele Personen ansprechen, um entsprechende Gespräche führen zu können. Dabei wurde ich aber fantastisch von allen Kollegen unterstütz, welche zum Teil auf einen wahnsinnigen Erfahrungsfundus bauen können. Diesen lassen sie aber zum Glück auch dem Rest des Teams zu teil werden. Somit waren diese Tage sehr lehrreich, intensiv und auch von dem einen oder anderen Auftrag gekrönt.

Was mir an AMC gefällt:

  • Jeder kann jederzeit ohne Anfangsinvestition einsteigen
  • Mustersatz von wird von AMC zur Verfügung gestellt
  • Starkes Team hilft einem auf die Beine
  • Tätigkeit bei absolut freier Zeiteinteilung
  • Gehalt bestimmt sich nach dem eigenen Fleiß
  • Das eigene Netzwerk an Kunden und Interessenten wächst rasant schnell
  • Möchte man selbst ein Team aufbauen, kann man damit jederzeit starten und somit seine Einkommensmöglichkeiten nochmals steigern

Wer lesen kann, kann ein Kochtreff durchführen. Das Flipchart beschreibt auf der Rückseite jeden einzelnen Schritt

Darum ist es trotzdem schwer:

  • Hohe Eigeninitiative und Disziplin ist Grundvoraussetzung
  • Es ist ungewohnt, vor allem Nachmittags und am Abend aktiv zu sein
  • Es läuft nichts automatisch übers Internet, sondern das Geschäft wird tagtäglich von Mensch zu Mensch gemacht. Trotzdem kann eine Effiziente Organisation am PC natürlich Vorteile bringen

Was gibt es noch zu sagen?

Neben der „normalen“ Tätigkeiten mit den Kochtreffs gibt es auch noch Schulungsveranstaltungen und Coachings. Natürlich, wie im Direktvertrieb üblich, gibt es auch monatliche Veranstaltungen, auf denen etwas Selbstbeweihräucherung stattfindet und man die Ergebnisse der erfolgreichsten Teammitglieder beklatscht. Unbestreitbar ist, dass es hier im Bereich Cham/Regensburg ettliche Leute gibt, die sehr gut und erfolgreich von und mit AMC Leben.

Fazit:

Jeder kann im Direktvertrieb erfolgreich sein und eine Existenz aufbauen. Ich habe es selbst ausprobiert. Natürlich stecken ein langer Atem dahinter und auch der Wille, sich selbst weiterzubringen und dabei auch unterstützen zu lassen. Die meisten Fähigkeiten, die nötig sind, kann man erlernen, außer einer, dabei handelt es sich um ein ehrliches Interesse an anderen Menschen. Dieses Interesse ist m. E. der Schlüssel zum dauerhaften Erfolg im Direktvertrieb.
Bei AMC konnte ich als Neuling ohne Investitionen nach ca. 20  Kochabenden und ca. 60 Nachgesprächen schon einen durchaus nennenswerten Provisionsertrag verbuchen.
Wer noch mehr erfahren, oder gar mal auf irgendeine Art und Weise in die AMC /Direktvertriebswelt hineinschnuppern möchte, kann sich selbstverständlich jederzeit bei mir melden.